Aktion "Pflanzt Obsthochstämme" findet 2022 wieder statt!

Nachdem letztes Jahr die NABU Obstbaum-Aktion nach einer Corona-Pause wieder erfolgreich stattfand, hat sich der NABU Kreisverband Dieburg auch 2022 dazu entschlossen, im Rahmen der Aktion „Pflanzt Hochstamm-Obstbäume“ wieder Hochstamm-Obstbäume mit Pflanzpfahl und Wildverbissschutz anzubieten. Wie bedeutsam Streuobstwiesen als Teil der hessischen Kulturlandschaft sind, zeigt die kürzlich verabschiedete hessische Streuobstwiesenstrategie. Sie soll den Fortbestand und Ausbau der Streuobstwiesen mit ihrer biologischen Vielfalt fördern. Noch vor wenigen Jahren umgaben hochstämmige Obstbäume als breiter Gürtel viele Ortschaften und belebten als aufgelockerte Obstwiesen den Ortsrand. In den siebziger Jahren wurden durch Flächenüberbauung und unsinnige EU-Programme viele dieser Streuobstbestände vernichtet. Zeitweise wurde gar die Rodung ausgedehnter Streuobstflächen prämiert, so dass der Bestand an Hochstämmen seit Mitte des letzten Jahrhunderts vielerorts drastisch zurückging. Nach NABU-Schätzungen sind von den rund 1,5 Millionen Hektar, die noch vor 50 Jahren existierten, aktuell noch etwas über 300.000 Hektar in Deutschland übriggeblieben. In Hessen sind ungefähr 17.500 Streuobstwiesen mit insgesamt circa 9.100 Hektar als „gefährdete“ Lebensräume in der „Roten Liste“ aufgeführten.

Der NABU versucht mit seiner Aktion "Pflanzt Obsthochstämme" dem Rückgang der Streuobstwiesen entgegenzuwirken. Seit 31 Jahren werden vom NABU Kreisverband Dieburg gemeinsam mit dem NABU Kreisverband Darmstadt mit großem Erfolg Obsthochstämme angeboten. Die Aktion für Grundstücksbesitzer im Kreisgebiet soll helfen, den Lebensraum „Obstbaumwiesen“ zu erhalten und neu zu schaffen. Außerdem soll dadurch zum Erhalt alter Obstsorten beigetragen werden.
Die Obstbaum-Aktion wird seit Jahrzehnten mit großem Erfolg in unserem Landkreis durchgeführt. In diesem Zeitraum wurden mehr als 38.000 neue Hochstamm-Obstbäume bestellt und gepflanzt. Der NABU und die beteiligten Kommunen hoffen daher auch in diesem Jahr wieder auf ein gutes Gelingen und großen Zuspruch.

Mit den neuen Vordrucken, die eine Artenliste verschiedener Apfel-, Birnen-, Süßkirschen- und Zwetschensorten enthält, kann die Bestellung erfolgen. Bestellformulare liegen bei den Rathäusern der Kommunen im Landkreis Darmstadt-Dieburg aus oder können bei den örtlichen NABU Gruppen, sowie beim NABU Kreisverband Dieburg, 64846 Groß-Zimmern (Tel. 06071/44945), abgeholt bzw. angefordert werden. Bitte beachten:

Aus organisatorischen Gründen kann nur der hier hinterlegte Bestellschein akzeptiert werden!

Weiter unten ist der Link zur Bestellliste als ausfüllbare PDF-Datei. Erst nach dem Herunterladen des Bestellformulars kann dieses ausgefüllt werden. Füllen sie es komplett aus und speichern sie es anschließend mit neuem Namen (am Besten hängen sie ihren Namen an den Dateinamen an; z. B. "Bestellzettel_NABU_KV_Dieburg_ab 2021.pdf_Hans Niemand.pdf"). Diese Datei senden sie dann per Mail an obstbaumaktion@nabu-kv-dieburg.de.

Wichtig:
Das Bestellformular gilt für folgende Orte:
Wenn Sie in
Babenhausen, Dieburg, Eppertshausen, Fischbachtal, Groß-Bieberau, Groß-Umstadt, Groß-Zimmern, Münster, Otzberg, Reinheim oder Schaafheim wohnen, dann schicken Sie bitte ihren Bestellschein an den NABU KV Dieburg unter der Mailadresse:

obstbaumaktion@nabu-kv-dieburg.de

Besteller aus dem Westbereich von Darmstadt wenden sich bitte an die Kollegen vom NABU KV Darmstadt.

Bestellformular

Die Bestellung muss bis spätestens 15. September erfolgt sein!

Der Auslieferungstermin und -ort wird den Bestellern rechtzeitig mitgeteilt.